Schule bleibt weiter geschlossen (Stand 17.04.2020)

Liebe Eltern, liebe Kinder,

die vergangenen Wochen waren für uns alle eine große Herausforderung. Die Kinder sind den ganzen Tag zu Hause, keine Schule, keine Freizeitmöglichkeiten, keine Besuche bei Freunden, andererseits Aufgaben der Schule, die bearbeitet werden müssen. Danke für Ihr und Euer großes Verständnis. Wir allen hatten auf die Rückkehr zum normalen Alltag gehofft. Noch aber werden die Einschränkungen uns eine Weile begleiten. So müssen auf jeden Fall alle Ausflüge abgesagt werden, leider auch unser großer Schulausflug ins IRRLAND. Sehr schade, aber leider notwendig.
Die Schule bleibt weiterhin geschlossen.
Die Notbetreuung wird erweitert, noch sind keine genauen Angaben dazu gemacht worden. Sobald wir etwas hören, melden wir uns.

Die Lernaufgaben vom März sind mittlerweile erledigt und so werden alle Kinder in den nächsten Tagen, sofern sie noch keine neuen Aufgabenpläne erhalten haben, Post erhalten. Manchmal elektronisch als E-Mail, manchmal auch als richtige Post. Außerdem meldet sich Eure Klassenlehrerin in der nächsten Woche per Telefon bei Euch, bzw. bei Ihnen, ihr könnt erzählen, wie es euch geht, was ihr geschafft habt, oder wo es Probleme gibt.
Die Lernaufgaben sind für euch Kinder verpflichtend, auch wenn sie nicht benotet werden.

Für die vierten Schuljahre soll es dann voraussichtlich am 04.05.2020 losgehen. Sollte es Schüler geben, die aufgrund einer Vorerkrankung gefährdeter sind als andere, bitte ich deren Eltern im Vorfeld mit dem Kinderarzt abzuklären, ob dieser ein Attest ausstellt und das Zu- Hause-lernen für dieses Kind weitergeht, und melden Sie sich bitte auch bei uns in der Schule.

Ich freue mich, wenn wir weiter so umsichtig und verantwortlich dieser Krise begegnen.

Mit herzlichen Grüßen M. Hakes-Neidl
- komm. Konrektorin -

P.S. Schulpflegschaft und Schulkonferenz werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.